...WIE ALLES BEGANN... - CHORISMA

Direkt zum Seiteninhalt
5 Jahre Chorisma

„Wenn wir einander mit Musik berühren,
berührt einer des anderen Herz, Verstand und Seele,
alles auf einmal.“
L. Bernstein

5 JAHRE CHORISMA
 
 
2011 – Wie alles begann . . .
 
Januar 2011  
Der Kirchenchor Heiligenrode löst sich nach 55 Jahren aus Altersgründen sowie Nachwuchsmangel auf und wird verabschiedet.
Christa Stech, langjähriges Mitglied des Kirchenchores, entschließt sich, in der Kirchengemeinde Heiligenrode einen neuen, modernen Chor mit zeitgemäßem Repertoire aufzubauen.
Ziel ist neben dem gemeinsamen Spaß am Singen eine anspruchsvolle, intensive Probenarbeit unter professioneller Chorleitung, damit der Chor möglichst bald zu einer niveauvollen Qualität finden kann.

Februar 2011
Christa Stech sucht nach potentiellen Chorleitern, die diesem Anspruch gerecht werden.
Markus Kaiser, ein hervorragender Musiker, studierter Chorleiter und Master of Music, erklärt sich nach Anfrage von Christa Stech bereit, die Leitung des von ihr geplanten Chores zu übernehmen.
Man verständigt sich auf ein Probenkonzept und auf ein buntes Repertoire voll Lebendigkeit und Pep unter der Überschrift „Gospel, Pop and More“: Insbesondere Gospels, Spirituals und African-Music aber auch Werke aus dem Bereich moderner Kirchenmusik sowie meditativer Gesänge sollen erarbeitet werden.
Jeder, der Freude am engagierten Singen in der Gruppe und die Bereitschaft hat sich stimmlich weiterzuentwickeln, soll mitmachen können – ohne Altersbegrenzung und ohne Voraussetzung von Notenkenntnissen.
Christa Stech nimmt Kontakt zu Petra Segelken auf, die sich bereit erklärt, bei dem „Projekt Chor“ unterstützend mitzuwirken.
 
06. August 2011
Tages-Workshop mit 51 begeisterten Teilnehmern mit dem Ziel der Chorgründung findet unter der Leitung von M. Kaiser statt und endet mit einem beeindruckenden Werkstattkonzert in der Kirche St. Marien zu Heiligenrode.
 
09. August und 16. August 2011
„Schnupperproben“ zwecks Chorgründung mit fast 60 Teilnehmern im Gemeindesaal der Kirchengemeinde Heiligenrode – Stühle müssen von überall herbeigeschafft werden und finden kaum Platz in dem übervollen Gemeindesaal.
Die Teilnehmer sind dennoch von der Probenarbeit begeistert.
 
23. August 2011
40 Teilnehmer tragen sich nach zwei Schnupperproben verbindlich als Chormitglieder in die ausliegende Mitgliederliste ein. Damit hat Heiligenrode wieder einen Chor, nämlich die Heiligenroder Chorgemeinschaft „Gospel, Pop and more“ (= Arbeitstitel)
 
30. August 2011
Persönliche Gründe des Chorleiters M. Kaiser veranlassen ihn zur Aufgabe der Leitung der sich in der Aufbauphase befindlichen Heiligenroder Chorgemeinschaft.
Viele Choristen wollen trotz großer Enttäuschung weitermachen.
Christa Stech sucht adäquate Nachfolger für die Chorleitung. Es finden mehrere Probedirigate statt.
 
27. September 2011
Der Chor entscheidet sich mit sehr großer Mehrheit für die Pianistin und Chorleiterin Karola Schmelz.
als künftige Chorleiterin. Karola Schmelz wird am 04.10.11 die Leitung von „Gospel, Pop and more“ übernehmen.
 
18. Oktober 2011
1. Mitgliederversammlung.
Der Chor verabschiedet eine vorläufige Chorordnung und wählt einen Chorrat mit Christa Stech als Chormanagerin an der Spitze.
Die Mitglieder suchen nach einem geeigneten Namen für den neuen Heiligenroder Chor. Von den 50 eingegangenen Vorschlägen gelangen fünf in die engere Auswahl.
 
15. November 2011
An diesem Probenabend soll der künftige Name des Chores bestimmt werden.
Zwischen den fünf erst platzierten Namensvorschlägen kommt es zu einer Stichwahl.
Nun hat der Chor einen Namen: „CHORISMA“ Untertitel: Gospel and more Heiligenrode
 
Sonntag, 11. Dezember 2011, 18:00 Uhr
1. öffentlicher Auftritt  von „Chorisma“ im Rahmen einer „Musikalischen Abendandacht zum 3. Advent“ in der bis auf den letzten Platz besetzen Klosterkirche St. Marien zu Heiligenrode. Das Publikum ist begeistert.
 
20. Dezember 2011
Mit einer Weihnachtsfeier für alle Mitglieder von CHORISMA geht das Gründungsjahr zu Ende. Man freut sich über das Erreichte nach weniger als drei Monaten der Zusammenarbeit. Nach dem äußerst erfolgreichen ersten Auftritt ist die Stimmung angeregt und voller Zuversicht. Auch die Chorgründerin und Managerin Christa Stech ist voller Freude und Optimismus. Wie sie spüren alle „Choristen“: mit Karola Schmelz als Chorleiterin wird sich CHORISMA zu einem Chor entwickeln, der mit niveauvollem Gesang, einem begeisternden Repertoire und charismatischer Bühnenpräsenz sein Publikum überzeugen und fesseln wird.


 
Zurück zum Seiteninhalt